Toleranzen im Hochbau - Kommentar zur DIN 18202

Zulässige Maßabweichungen im Roh- und Ausbau

Der Kommentar zur DIN 18202 Toleranzen im Hochbau erläutert mit zahlreichen Abbildungen und Fallbeispielen aus der Praxis die Inhalte der „Toleranz-Norm“. Wertvolle Hinweise zu Bautoleranzen und Baupassungen helfen bei der Anwendung und Auslegung der Norm.

Buch: typische Bauschäden im bild - zum Verlag


Toleranzen im Hochbau, Kommentar zur DIN 18202
Ertl, Ralf
3. Auflage 2013

ISBN 978-3-481-03030-8

Verlagsgesellschaft Rudolf Müller GmbH & Co. KG

Hier finden Sie das komplette Inhaltsverzeichnis,
ein Register sowie eine Leseprobe.
Sie können das Buch auch direkt bestellen:
http://www.masstoleranzen.de/toleranzen-im-hochbau

 

Aus dem Vorwort

Bauen beginnt zunächst mit einem – auch so bezeichneten – Bauvorhaben. Das Bauen selbst ist eine möglichst gute Annäherung an das, was sein soll, und bleibt mitunter hinter dem Gewollten zurück.

Mit der DIN 18202 werden die für das Bauen im Hochbau verträglichen Grenzen für unvermeidbare Maßabweichungen beschrieben. Dieses Regelwerk kann der Vielfalt des Baugeschehens Rechnung tragend nur Grundzüge für den Umgang mit Toleranzen aufzeigen. Darüber hinaus besteht die Voraussetzung für ein maßgerechtes Bauen darin, die vielfachen Passungsanforderungen im Sinne einer Bemessung der erforderlichen Genauigkeit zu berücksichtigen.

Das Werk kommentiert die Inhalte der DIN 18202 und zeigt deren Hintergründe und Grenzen für einen praxisgerechten Umgang mit Genauigkeitsanforderungen auf. Hierbei wird eine Vielzahl von Anforderungen an die Maßhaltigkeit aus anderen einschlägigen technischen Regelwerken der verschiedenen Gewerke des Hochbaus sowie aus der baupraktischen Erfahrung mit berücksichtigt.

Vor dem Hintergrund der jüngsten Entwicklung der Normungsarbeit, auf Bauweisen bzw. Bauteile bezogene Toleranzen in den jeweiligen Einzelnormen zu formulieren, erhält die Toleranznorm DIN 18202 zukünftig eine zunehmende Bedeutung für die Koordination der Schnittstellen einzelner Gewerke mit ihren jeweiligen spezifischen Maßabweichungen. Mit der Bemessung von Genauigkeitsanforderungen können notwendige Passungen funktionsgerecht toleriert werden.

Aus dem Inhalt

  • Teil A: Kommentar zur DIN 18202:2013-04
  • Teil B: Planen und Bauen mit Toleranzen
  • Teil C: Genauigkeitsanforderungen in den Gewerken

Die textlichen Inhalte der DIN 18202:2013-04 werden in dem Kommentar im Original wiedergegeben.